TSV Hagen 1860

Basketmen

TSV u16 OL: Zu siebt sich selbst belohnt

TV Ibbenbüren – TSV Hagen 1860 56:62 (21:14/12:20/15:8/8:20)

 

Mit nur 7 Spielern musste TSV-Trainer Miethling die lange Reise ins entfernte Ibbenbüren antreten – aber schon hier muss man sagen, dass alle 7 TSVler einen richtig guten Job machten. Die ersten 4 Punkte gingen auf das Konto von Sebastian Orthen, wodurch der TSV direkt mit 1:4 in Führung ging (3. Min.). Bis zur 7. Minute konnten die Gäste das Spiel ausgeglichen halten, ehe man das Rebounding einstellte und Ibbenbüren die zweiten Chancen dankend annahmen. So setzten sie sich schnell auf 21:14 ab. Mit einem 11:2-Lauf in den ersten 5 Minuten des zweiten Viertels eroberten sich die Hagener die Führung zurück (23:25), konnten diesen Run aber nicht weiter fortsetzen und mit einer knappen 33:34-Führung ging es in die Halbzeit.

Die Pause tat den 60ern überhaupt nicht gut. Etwas verschlafen startete man in die zweite Halbzeit und zudem schien der Korb von der Freiwurflinie vernagelt (3/8 Freiwürfe im 3. Viertel). Die Gäste nutzten die Schwächephase um ihre Führung auf 48:42 vor dem Schlussviertel auszubauen – aber hier zeigte der TSV die richtige Reaktion. Aggressive Verteidigung am Ball und eine gute 1. und 2. Hilfe ließen den Gastgebern kaum Raum. Einige Steals wurden sicher per Korbleger abgeschlossen und nun merkte man deutlich, dass auch das Spiel der Gäste unsicherer du nervöser wurde. 8 Minuten gelang den Ibbenbürenern kein einziger Punkte. Mittlerweile führte der TSV mit 48:53, hatte aber schon 6 Freiwürfe danebengesetzt. In der 39. Minute netzten die Gastgeber einen Dreier zum 51:53 ein und es entwickelte sich ein spannender Krimi. Aber in diesen letzten Minuten war auf Alexander Hensel verlass. Er beantwortete den Dreier von Ibbenbüren auch mit einem Dreier, gefolgt von einem Transition-Jumper von der Freiwurflinie. Beim Stand von 55:58 entschlossen sich die TVIler die Uhr zu stoppen und zu foulen. Mit 4 von 4 Freiwürfen verwandelte Alex sicher seine Freiwürfe und mit einem 8:20-Abschlussviertel gewann der TSV die Partie mit 56:62.

Martin Miethling: „Ich hoffe es hat heute bei den Jungs klick gemacht und sie haben gemerkt, dass man auch mit guter Defensive ein Spiel gewinnen kann. Gerade im letzten Viertel hat uns das viel Selbstvertrauen gebracht und die magere 9 von 29 Freiwurfquote ausgeblendet. Insgesamt eine ganz starke Vorstellung der Mannschaft.“

Für den TSV spielten: Alexander Hensel (22 / 4 Dreier), Jordan Iloanya (11 / 1 Dreier), Christian Kouzo und Sebastian Orthen (je 9), Nicolas Danzebrink (6), Rodney Keweloh (4), Louis Simpson (1).

Tabelle U16-1

Search

Sponsor

Logo HagenHerdecke

U16/1 Trainingszeiten

 

Dienstag 18:15-19:45 SH Funkepark
 Donnerstag  18:00-20:00  SH THG

unsere Sponsoren

Herren: upcoming games

Keine Termine

Jugend: upcoming games

Keine Termine


Copyright TSV Hagen 1860 Basketmen © 2014-2018. All Rights Reserved.

Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um Ihnen unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für Sie zu personalisieren sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Cookies von Drittanbietern setzen wir ein, um Ihnen Funktionen für soziale Netzwerke bereitstellen zu können. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere die Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk