TSV Hagen 1860

Basketmen

TSV u16 OL: Vermeidbare Niederlage im Derby gegen Boele-Kabel

TSV Hagen 1860 – SG VFK Boele-Kabel 67:73 (12:18/17:16/19:16/19:23)

 

„Das war eine unnötige und selbstverschuldete Niederlage, die nicht nötig gewesen wäre, aber offensichtlich hat uns die Osterpause überhaupt nicht gut getan“ fasste TSV-Trainer die Partie kurz  zusammen, denn seine 60er fanden gerade Defensiv zu selten die nötige Aggressivität, die nötig gewesen wäre. Nach drei Minuten stand es bereits 1:8 für die Gäste und die 60er hatten schon 5 Fehlversuche von der Freiwurflinie verbucht – am Ende sollten es insgesamt 17! werden. Aber angeführt von starken Felix Buczkowski und Nils Kingreen verkürzten die TSVler auf 12:13 (8. Min.), eher wieder eine Tiefschlafphase begann und Boele sich zum Viertelende noch einmal auf 12:18 absetzte. Auch die ersten Minuten des zweiten Viertels gehörten Boele und so musste schon nach wenigen Minuten die nächste Auszeit her (14:26, 14. Min.).  Ab diesem Zeitpunkt zeigte man sich konzertierter und konnte so Punkt für Punkt verkürzen. Mit einem Halbzeitstand von 29:34 ging es in die Pause.

Nach einem sehr guten Start stand es – zur Verwunderung aller – 37:38 nach vier gespielten Minuten; gefühlt hätte man aber führen müssen. Trotzdem war man wieder in Schlagweite, versuchte viel, konnte die Partie in dieser Phase aber nicht drehen, da die erste Hilfe zwar gut stand, aber eben stehenblieb und so mit ansah, wie Boele immer wieder zu einfachen Korblegern kam. Mit einem 2-Punkte-Rückstand (48:50) starteten die 60er ins Abschlussviertel. Mit viel Zug zum Korb gelang es immer wieder Fouls und Freiwürfe zu ziehen, die nun auch hochprozentiger getroffen wurden. Aber immer wieder, wenn man dabei war die Partie zu kippen, verpasste man defensiv einen Stopp, wie bspw. ein And-One der Boeler in der 34. Minute, einen offenen Dreier in der 35. Minute oder halt den Todesstoß in der 39. Minute, als man wiederum die Boeler #14 offen stehen ließ und der sich mit einem Dreier zum vorentscheidenden 62:67 bedankte. Ein am Ende versuchtes Stop-the-Clock scheiterte daran, dass Boele seine Freiwürfe sicher verwandelte. Am Ende ging die Partie nicht unverdient an die Gäste, die sich in einigen Aktionen einfach abgeklärter zeigten und so den 67:73 Auswärtssieg feiern konnten.

Für den TSV spielten: Felix Buczkowski (18), Alexander Hensel (13 / 2 Dreier), Jordan Iloanya und Nils Kingreen (je 9), Nicolas Danzebrink und Sebastian Orthen (je 5), Nils Jacobi (3), Efkan Dikilitas und Rodney Keweloh (je 2), Fares Jazmati (1), Florian Reichelt und Louis Simpson (je n.e.).

Tabelle U16-1

Search

Sponsor

Logo HagenHerdecke

U16/1 Trainingszeiten

 

Dienstag 18:15-19:45 SH Funkepark
 Donnerstag  18:00-20:00  SH THG

unsere Sponsoren

Herren: upcoming games

Keine Termine

Jugend: upcoming games

Keine Termine


Copyright TSV Hagen 1860 Basketmen © 2014-2018. All Rights Reserved.

Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um Ihnen unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für Sie zu personalisieren sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Cookies von Drittanbietern setzen wir ein, um Ihnen Funktionen für soziale Netzwerke bereitstellen zu können. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere die Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk